Gefährdungsbeurteilung

Wenn Sie Gefährdungen in Ihrem Unternehmen vermeiden wollen, müssen Sie sie im Vorfeld kennen. Die Gefährdungsbeurteilung hilft Ihnen, Risiken am Arbeitsplatz systematisch zu ermitteln und die erforderlichen Schutzmaßnahmen festzulegen.

Gründe für eine Gefährdungsbeurteilung

  • Beurteilung der Arbeitsstätte
  • Beurteilung von Tätigkeiten
  • Beurteilung von Maschnen und Anlagen
  • Beurteilung zum Umgang mit Gefahrstoffen
  • Beurteilung zum Umgang mit biologischen Arbeitsstoffen
  • ….

Wir erstellen Ihre Gefährdungsbeurteilung!

Sie müssen Gefährdungsbeurteilungen erstellen und es fehlt Ihnen an Unterstützung und Zeit?

Wir erstellen Ihnen Ihre Gefährdungsbeurteilung mit minimalem Zeitaufwand Ihrerseits!

Wir ermitteln für Sie alle dafür notwendigen Informationen, wir decken mögliche Gefahrenquellen auf und bewerten sie.

Maßgeschneidert für Ihr Unternehmen erarbeiten wir Vorschläge für einen besseren Arbeits- und Gesundheitsschutz und begleiten Sie während der Einführung entsprechender Maßnahmen sowie in der anschließenden Konsolidierungsphase.

So werden aus Arbeitsplätzen gesunde Arbeitsplätze.

Um Sie optimal unterstützen zu können, werde wir unsere Dienstleistung „Gefährdungsbeurteilung“ als erstes Unternehmen für Sie persönlich nach den GDA-Linien erstellen. Dies gewährleistet eine gleich bleibende Dienstleistung auf höchstem Niveau.

Gefährdungsbeurteilungen sind z. B. relevant für:

  • Tätigkeiten
  • Arbeitsmittel
  • Psychische Belastungen
  • Gefahrstoffe
  • Biostoffe

Ablauf einer Gefährdungsbeurteilung

  1. Arbeitsbereiche und Tätigkeit festlegen
    • Wer ist verantwortlich?
    • Wer unterstützt mich? (Fachkraft für Arbeitssicherheit, Arbeitsmediziner, weitere Präventionsakteure?)
    • Welche Gesetze und Vorschriften müssen beachtet werden?
    • Welche Unterlagen unterstützen mich bei der Dokumentation?
    • Womit fange ich an?

  2. Gefährdung ermitteln
    • Was ermittle ich?
    • Welche arbeitsschutzrelevanten Verfahren und Prozesse wirken?
    • Wie gehe ich vor?
    • Wie bewerte ich Risiken?
    • Wie definiere ich die Schutzziele?
    • Welche Vorteile haben die Schutzzeile?

  3. Gefährdung beurteilen
    • Wie bewerte ich die Eintrittswahrscheinlichkeit der Risiken?
    • Wie bewerte ich die monetäre Auswirkung der Risiken?
    • Wie definiere ich die Schutzziele?
    • Welche Vorteile haben die Schutzziele?

  4. Verbesserungsmaßnahmen festlegen und durchführen
    • Welche Maßnahmen und Lösungen gibt es?
    • Was dokumentiere ich?
    • Wer ist für die Umsetzung der Maßnahmen beauftragt?
    • Wann ist die Maßnahme umgesetzt?

  5. Maßnahmen kontrollieren
    • Wann erfolgt die Überprüfung?
    • Wer überprüft?

  6. Wirksamkeit überprüfen
    • Wie überprüfe ich die Wirksamkeit?
    • Was mache ich, wenn die Maßnahme nicht ausreichend wirkt?

  7. Gefährdungsbeurteilung in festen Zeitfenstern oder bei bestimmten Auslösekriterien erneut durchführen
    • In welchem Intervall erfolgt die Gefährdungsbeurteilung?
    • Welche Anhaltspunkte sind relevant?
    • Wie erhöhe ich kontinuierlich die Sicherheit und den Gesundheitsschutz?

Wir unterstützen unsere Kunden bei der Gefährdungsbeurteilung, sowie den eventuell notwendigen Maßnahmen. 

Informieren Sie sich noch heute!

Unsere Aufgabe ist es, Sie beim Aufbau und der Implementierung eines Arbeitsschutz- und Qualitätsmanagementsystems zu unterstützen.